Aus der Presse

Windgesichter (The Face of Wind Energy) a Review by Paul Gipe (4/2010)
"... a celebration of what we can do as individuals and, more so, what we can do together...." Mehr»

top agrar Jahrbuch 2007
"Bilder aus ungewöhnlichen Perspektiven und Hintergrundwissen..." Mehr»

die illustrierte, Beilage der Husumer Nachrichten, 15.7.2006
"So ein Buch gab es bisher noch nicht: 'Windgesichter - Aufbruch der
Windenergie in Deutschland' hat Jan Oelker sein Werk genannt. Es liest sich
wie das 'Who is Who' der aufstrebenden Branche."
Mehr»

EURO spezial September 2006
"Es zeigt in beeindruckenden Bildern Menschen, die es möglich gemacht haben,
dass sich heute hierzulande 17 574 Wind-Turbinen drehen." Mehr»


Erneuerbare Energien 4/2006 (Schweiz)
"...wer von der Windenergie fasziniert ist, wird es aufschlagen und alles
darin finden, was sein Herz begehrt: Porträts, Technik,
Hintergrundgeschichten..." Mehr»


FREELENS magazin # 23, 2. Quartal 2006
"Die Essays stellen die Porträts der Windgesichter in den politischen und
technischen Zusammenhang und sind selbst in der Komplexität des Themas gut
lesbar. Ein hervorragend recherchierter und leidenschaftlich fotografierter
Blick hinter die Kulissen und in die Kinderzeit der deutschen Windenergie.
Respekt!" Mehr»


Wassertriebwerk 7/2006
"Wer meint in dem Buch 'Windgesichter' sind nur 'windige Gesellen' zu
finden, der irrt sich. Das Buch enthält eine Vielzahl von interessanten
Artikeln und Persönlichkeitsprofilen, die weit über die Windkraft hinaus die
Entwicklung der erneuerbaren Energien beschreibt." Mehr»


BUNDmagazin 3-06
"Doch auch die moderne geschichte der Windkraft ist geprägt von Menschen mit
Mut, mit Vision und einem langen Atem. Diesen hat der Fotograf Jan Oelker
seinen Text- und Bildband 'Windgesichter' gewidmet." Mehr»


"Haus & Energie" März/April 2006
So entstand ein prachtvoller Bildband über den Aufbruch der Windenergie in Deutschland. Mehr»

"Neues Deutschland" vom 22.3.2006
"Ein Denkmal für Windkraft-Pioniere." Mehr»

Werdener Nachrichten vom 3.3.2006
"Reich bebildert, mehr als sorgsam recherchiert und grafisch ein Genuss ist er der Standardband zu diesem Thema." Mehr»

"Wind directions" Januar/Februar 2006
Oelker started taking photos of wind power in 1994, and now works for many of the leading companies. "The message of the book is that new ideas need people to put them into practice, and small steps can make a big development happen," he says. "When they come together with political support, as they have in Germany, you can really find solutions to the problems of our time." Mehr»

beaufort 6, Ausgabe Nr. 1/2006
"Wer den Boom der Windenergie verstehen möchte, dem bietet Oelker einen einzigartigen Blick hinter die Kulissen." Mehr»

Photon, Heft 2/2006:
„In jahrelanger Arbeit hat das Team um Oelker einen prachtvollen Bildband über den ’Aufbruch der Windenergie in Deutschland’ geschaffen.“ Mehr»

Energie & Management, 15.1.2006:
„Von den Anfängen bis ins Jahr 2005 hinein beschreibt - und vor allem fotografiert – Jan Oelker als Herausgeber (und einige andere Autoren) die Geschichte der Windenergie in einem wunderschönen und gut zu lesenden Buch.“ Mehr»

Solarthemen Nr. 223, 12.1.2006:
„Es gibt wenige so schöne Bücher im Bereich der erneuerbaren Energien.“ Mehr»

Sächsische Zeitung, 29.12.2005:
„Die opulente Publikation des Dresdner Sonnenbuch Verlages versteht sich als Plädoyer für erneuerbare Energien, für den Enthusiasmus und die nötige Portion Verrücktheit, um zukunftsweisende Alternativen voranzubringen.“ Mehr»

Dithmarscher Landeszeitung, 21.12.2005:
„Eine interessante Lektüre für all jene, die die Wissenschaftler, Politiker, Unternehmer, Umweltaktivisten und Techniker kennen oder kennen lernen wollen.“ Mehr»

Sonne, Wind und Wärme, Heft 12/2005:
„Das lang erwartete Geschichtsbuch der Windenergiebranche ist da.“ Mehr»

Neue Energie, Heft 12/2005:
„Das Buch liest sich spannend wie ein Krimi. Mit viel Liebe zum Detail und trotzdem immer den roten Faden der Geschichte im Blick beschreibt Oelker das kompromisslose Engagement der Protagonisten, die bereit waren, den Kampf David gegen Goliath aufzunehmen.“ Mehr»

Erneuerbare Energie, Heft 12/2005:
„Mehr als 100 Protagonisten werden portraitiert, darunter Wissenschaftler und Politiker, Techniker, Unternehmer und Umweltaktivisten. Doch auch auf Hintergrundinformationen verzichtet Herausgeber Oelker nicht, der bewusst für die Nutzung der Windenergie begeistern will.“ Mehr»